Gäste in der LINKEN Ecke

Thema Gast
Kommt DIE LINKE zur rechten Zeit Hans Modrow
Kostenerhöhung bei der Fernwärme Teltow Wilhelm Prögel
Russland: Gestern und heute Wolfgang Grabowski
Deutschlandlieder Kerstin Kaiser und Jörg Kokott
Regional Dr. Jens Klocksin und Dr. Karsten Schuldt
Bundespolitik Sahra Wagenknecht
Gesundheit Anita Tack
Bildung Gerrit Große
Polizei 2020 Dr. Andreas Bernig
Altersarmut Matthias W. Birkwald und weitere
Klimaschutz Dr. Günter Hälsig, Katharina List, Dr. Bernd Wenzel, Ute Hustig
Sie haben die Wahl Spitzenkandidaten der Teltower Wahlvorschläge zur Kommunalwahl 2014
Frieden schaffen ohne Waffen. Eine Utopie?" Bundestagsabgeordneter Jan van Aken
Gespräche über Kuba Hans Modrow
Wir schaffen das! Schaffen wir das? Ministerin Diana Golze und weitere
Die Syrienkrise - Ein weiter Weg zu einer politischen Lösung Prof. Dr. Karin Kulow
 

Zu den öffentlichen Veranstaltungen der Reihe „DIE LINKE Ecke – Gespräche in Teltow“ werden interessante Gäste durch die Partei eingeladen und befragt.

25. Mai 2016
Die Syrienkrise - Ein weiter Weg zu einer politischen Lösung

Der Krieg in Nahost dauert schon fünf Jahre und der Weg zu einer politischen Lösung ist nicht in Sicht, weil keiner der zahlreich Beteiligten begreift, dass eben dieser Krieg keine Lösung ist und weil mit Waffen nur Geld verdient wird, wenn sie zum Einsatz kommen. Eine ernsthaft forcierte Lösung des Problems darf man wohl also von den Waffen exportierenden Staaten nicht erwarten.
Die Lage ist äußerst kompliziert und keinesfalls in der Kürze der Zeit, die die LINKE ECKE in Teltow bot, zu erklären, geschweige denn zu verstehen.
40 interessierte Bürgerinnen und Bürger der Region TKS lauschten gespannt dem Vortrag der Nahost-Expertin Frau Prof. Kulow.
Aus dem im Zusammenhang mit dem „Arabischen Frühling“ entflammten Bürgerkrieg sind längst verschiedene Stellvertreterkriege geworden. Das Ringen um die Schaffung einer multipolaren Weltordnung, in der die Nahost-Staaten ihren Anspruch auf Berücksichtigung erheben, eskaliert zunehmend. Nur West gegen Ost war gestern und noch relativ einfach. Die Welt ist „unordentlicher“ geworden. Niemand ist nur gut und niemand nur böse! Es gibt nicht die Kurden oder die Islamisten und schon gar nicht die Syrier.
Die Zerrissenheit der regional Beteiligten und die verschiedensten Interessen ihrer jeweiligen Unterstützer setzen sich in den Parteien Deutschlands und Europas fort.

10. November 2015
Wir schaffen das! Schaffen wir das?

Die Stadt nimmt weitere 150 Flüchtlinge in ihre Obhut. Das bestätigte der Bürgermeister Thomas Schmidt im Rahmen der Diskussionsveranstaltung “DIE LINKE Ecke” der Linkspartei im Bürgerhaus. Die Asylsuchenden sollen noch in diesem Jahr im Gebäude der ehemaligen Berufsschule in der Warthestraße untergebracht werden. Vor rund 70 Zuschauern sprachen neben Thomas Schmidt und der brandenburgischen Sozialministerin Diana Golze, auch die ehrenamtliche Deutschlehrerin Beate Koch vom Netzwerk Tolerantes Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf sowie Claudia Rashied vom Freundeskreis zur Unterstützung der Asylbewerber in Teltow. Diskutiert wurde über den Bedarf an Deutschunterricht und Beschäftigung für die Flüchtlinge, aber auch über Integrationshilfen aus der Bürgerschaft.

Bilder der Veranstaltung

Bericht der Veranstaltung

12. Mai 2015
Gespräche über Kuba

In einem vollen Bürgerhaus stellte am 12. Mai der letzte Ministerpräsident der DDR Hans Modrow sein gemeinsam mit Volker Hermsdorf herausgegebenes Buch "Amboss oder Hammer", Gespräche über Kuba, vor. Ihm zur Seite stand Wolfram Adolphi, der nicht nur die Moderation, sondern auch das Zitieren aus dem Buch hervorragend übernahm. "Es geht in dem Buch um Kuba und das heißt es geht um die Welt", so zitierte Adolphi zu Beginn und zeichnete damit die Situation der Insel auf. So wurde auch die Diskussion spannend und interessant. Die Solidarität mit dem Inselstaat stand an diesem Abend auch im Mittelpunkt der Gedanken und so konnte die Arbeitsgemeinschaft Cuba sí mit einer Spendensumme von 139 Euro in ihrer Spendenbox sehr zufrieden sein. Diese werden wir für die aktuelle Spendenkampagne zum Kauf einer Mähmaschine und eines Häckslers eingesetzt.

Einige Eindrücke in Bildern sind hier

20. November 2014
Frieden schaffen ohne Waffen. Eine Utopie?

Unter der Überschrift "Frieden schaffen ohne Waffen. Eine Utopie?" hat die Basisorganisation der Linken in Teltow am 26. November Jan van Aken, Mitglied des Deutschen Bundestages und früherer Biowaffeninspektor der Vereinten Nationen eingeladen und viele Besucher kamen in das Bürgerhaus in der Altstadt. Der Abend wurde mit dem Film "Lama und die Zauberabenteuer", einem Projekt mit Kindern des Übergangswohnheimes in Teltow eröffnet. In einer ersten Runde erläuterte Jan van Aken die komplizierte Situation in den Staaten des Nahen Ostens unter den Kämpfen der IS. Die Diskussion entwickelte sich sehr lebhaft, als es unter anderem auch um den Konflikt Russland – Ukraine ging. Nicht jede Meinung des Bundestagsabgeordneten fand Zustimmung, nicht jede Meinung der Diskustanten wurde widerspruchslos hingenommen. Ein syrischer und ein deutschrussischer Bürger schilderten mit ihren Worten die Situation und bereicherten damit den Abend. Eine Fortsetzung der Thematik wird angestrebt.

15. Mai 2014
Sie haben die Wahl

„Sie haben die Wahl!“ – so das Motto der "LINKEN Ecke“, zu der die LINKE alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Teltow am 15. Mai 2014 in den Ernst-von-Stubenrauch-Saal einlud. Vertreter aller Teltower Wahlvorschläge  - mit Ausnahme der CDU und der FBB – waren der Einladung der Organisatoren auf das Podium gefolgt.

Bericht der Veranstaltung

Bilder der 12. Veranstaltung

24. April 2013
Regionale Antworten auf globalen Klimawandel!?

LINKE Ecke mit interessanten Gästen zu Fragen des Klimaschutzes

Gibt es regionale Antworten auf den globalen Klimawandel, können und werden sie mit Leben erfüllt und macht das ganze überhaupt Sinn? Um diese Fragen rankte sich die Diskussion am vergangenen Dienstagabend im Bürgerhaus Teltow, zu der die „Linke Ecke“ geladen hatte. Von einem mit Ozonloch und Co. bereits in seiner Jugend („...da gab es die Grünen noch nicht und das Wort 'Umweltschutz' war noch nicht erfunden...) konfrontierten und deshalb in der Sache stark ambitionierten Moderator Klaus-Jürgen Warnick (DIE LINKE) ließen sich die Bürgermeisterin der Gemeinde Nuthetal Ute Hustig, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Teltow Katharina List, der Referatsleiter im Umweltministerium Herr Dr. Hälsig und der Autor des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Teltow Herr Dr. Bernd Wenzel zu Ihren Ansichten und konkreten Aktivitäten befragen.

Bericht der Veranstaltung

Bilder der 11. Veranstaltung

26. September 2012
"Wenn Oma früh zur Arbeit geht"

Interessante Gesprächspartner hatte sich DIE LINKE in Teltow am 26. September in ihrer Reihe „DIE LINKE Ecke“ zum Thema aktuelle Rentenpolitik und Alternativkonzepte eingeladen. Gekommen waren Matthias W. Birkwald (MdB), Rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Petra Meyer, Mitarbeiterin des DGB, Bezirk Berlin-Brandenburg, Dr. Judith Kerschbaumer, Leiterin des Bereichs Sozialpolitik bei ver.di und Karin Schäfer, Rentnerin nach langjähriger Berufstätigkeit. Die vom Vorsitzenden der LINKEN in Kleinmachnow Klaus-Jürgen Warnick moderierte Runde verlief so interessant, dass ein Ende kaum absehbar war. Im Mittelpunkt standen die Fragen, wie es zu schaffen ist, bei den jetzigen Lohngefüge in Deutschland eine gesichterte Altersversorgung zu ermöglichen. Dabei hatten die Vertreter der Gewerkschaften sowie der rentenpolitische Sprecher der LINKEN im Deutschen Bundestag viel Übereinstimmung ihrer Vorstellungen spüren lassen. Die Schwierigkeit besteh jedoch am Umsetzungswillen und den Vorstellungen der derzeit handelnden Personen der Regierung in Berlin.

Bericht zur Veranstaltung

Bilder der 10. Veranstaltung

11. April 2012
"Polizei 2020 - Sicher leben in unserem Land"

So richtig sicher fühlen sich die Menschen in unserer Region nicht – das ist zumindest der Tenor der (nicht repräsentativen) Umfrage unter den 35 Teilnehmern der „Linken Ecke“ unter der Überschrift „Polizei 2020 – sicher leben in unserem Land“ am 11. April 2012 im Bürgerhaus Teltow.
Unsicherheit – subjektives Empfinden der Menschen oder Realität? „Wohl von Beidem etwas“, antwortet unser Gast Andreas Bernig (MdL, stellv. Sekretär der GdP und Mitglied der Linken). Einerseits ist die Kriminalitätsrate - gemessen in Delikten/Einwohner - in der letzten Dekade deutlich gesunken und Brandenburg liege in der Kriminalstatistik des Bundes im Mittelfeld.


Zum Bericht der Veranstaltung

Bilder der 9. Veranstaltung

24. November 2010
„Gute Bildung für alle"

Auf der Diskussionsveranstaltung der LINKEN, zu der die Partei die Sprecherin für Bildungspolitik aus dem Brandenburger Landtag Gerrit Große (DIE LINKE) eingeladen hatte, wurde bald deutlich, dass das einende Ziel eine gute Bildung für alle ist, aber der Weg dorthin sehr strittig. Immer wieder wurde nicht nur von den sieben im Präsidium sitzenden Vertretern von Schule und Bildung deutlich gemacht, dass die Anzahl der Lehrerinnen und Lehrer für die Region zu gering ist und dadurch Ausfälle unvermeidlich, sondern auch, dass hier ein anderer Trend herrscht, als im Rest des Landes Brandenburg.

Zum Bericht der Veranstaltung

Bilder der 8. Veranstaltung

21. Juni 2010
„Wie teuer wird unsere Gesundheit?“

Die Ministerin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg Anita Tack, die Vertreterin der DAK Birgit Krafft sowie der Pressesprecher der AOK Berlin-Brandenburg Jörg Trinogga haben sich am 21. Juni im Teltower Ernst-von-Stubenrauch-Saal unter Moderation von Reinhard Frank den Bürgerinnen und Bürgern der Frage "Wie teuer wird unsere Gesundheit?" gestellt.

Bericht zur Veranstaltung

Bilder der 7. Veranstaltung


12. Mai 2009
Sahra Wagenknecht in Teltow

Sahra Wagenknecht – Europaabgeordnete und Mitglied des Bundesparteivorstandes der LINKEN  - war am 12.Mai 2009 zu Gast bei der LINKEN Ecke in Teltow. Vor einem bis auf den letzten Stuhl besetzten Ernst-von-Stubenrauch-Saal las sie zunächst einige Passagen aus ihrem neuesten Buch „Wahnsinn mit Methode -  Finanzcrash und Weltwirtschaft“.

Bericht zur Veranstaltung

Bilder der 6. Veranstaltung

3. September 2008
LINKE Ecke zur Region Teltow

Was bedeutet die Zusammenarbeit und Gemeinsamkeit der Kommunen der Region Teltow für ihre Bevölkerung? Wie ist sie am besten zu entwickeln? Das war der Inhalt der LINKEN Ecke am 3. September in Teltow. 

 Bericht zur aktuellen Veranstaltung

Bilder der 5. Veranstaltung

7. Mai 2008
Deutschlandlieder

Sozialistin sang in Teltow „Deutschlandlieder“

Nicht nur über Politik wurde gesprochen, als Kerstin Kaiser, Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Landtag Brandenburg, in der Reihe „Die Linke Ecke – Gespräche in Teltow“ zu Gast war. Gemeinsam mit ihrem Partner Jörg Kokott hat sie zunächst mit Liedern, Gedichten und von Kokott vertonten Gedichten auf Traditionen und Probleme in Deutschland gestern und heute verwiesen. 

 Bericht zur aktuellen Veranstaltung

Bilder der 4. Veranstaltung

7. November 2007
Russland: Gestern und heute

Russischer Abend mit Politik & Kultur, Tee & Soljanka und dem Gast Wolfgang Grabowski

Grabowski wurde 1937 im Berliner Osten geboren. Mit 16 Jahren Kandidat der SED.
1955 bis 1961 Studium am Moskauer Institut für Internationale Beziehungen. Arbeit im Ministerium für Auswärtige Beziehungen, 12 Jahre in der DDR-Botschaft in Moskau, im ZK der SED, im ZV der DSF, Botschafter in Syrien, Jordanien und Indien.
Nach der Wende arbeitslos, ehrenamtlich in der PDS und der Rosa Luxemburg Stiftung tätig.
2003/2004 Vertreter der Stiftung in der Russischen Föderation. Mitglied der AG Mittel-und Osteuropa beim PV und des Gesprächskreises Frieden der Stiftung.

 Bericht zur aktuellen Veranstaltung

Näheres zum Inhalt

Bilder der 3. Veranstaltung

12. September 2007
Die Fernwärme Teltow und die Preiserhöhungen

Zum zweiten Gespräch wurde Dr. Wilhelm Prögel von der Fernwärme Teltow eingeladen.

Artikel zum zweiten Gespräch

Bilder der zweiten Veranstaltung