Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Reinhard Frank

Platz 1

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,
geht es Ihnen auch oft so wie mir? Sie ärgern sich über die schlechten Straßen und Wege in der Stadt und sind der Meinung, wir haben zu viel Verkehr auf unseren Straßen. Dann haben wir etwas gemeinsam und könnten es vielleicht ändern. Allein durch die Instandsetzung der Ruhlsdorfer Straße könnte der Verkehr erheblich vermindert werden. Kinder bräuchten nicht mehr mit dem Auto zur Schule gebracht werden, Einkäufe könnten auch mit dem Fahrrad erledigt werden. Dafür ist diese Straße im Moment viel zu gefährlich.  Da es sich aber um eine Landesstraße handelt, müssen wir Druck auf das Land ausüben. Das habe ich mir für die nächste Zeit vorgenommen, wenn ich wieder in die Stadtverordnetenversammlung gewählt werde. Bereits seit 1998 gibt es Beschlüsse zum Ausbau der Straße. Es ist an der Zeit.
So geht es mit vielen anderen noch zu erledigenden Dingen in Teltow. Sie dauern oft viel zu lange und die Bürgerinnen und Bürger wissen nicht warum. Hier gilt es, mehr Transparenz herzustellen.
Helfen Sie mit, dass wir schneller vorankommen und alle dabei mitgenommen werden.

Kontakt: Reinhard Frank
Albert-Wiebach-Straße 5 A
03328/470715
www.dielinke-teltow.de
teltow@dielinke-pm.de

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Angelika Mann

Platz 2

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,
am 25. Mai stelle ich mich auf der Liste der LINKEN zur Wiederwahl in die Teltower Stadtverordnetenversammlung.
Die Schwerpunkte für meine künftige Arbeit  werden im sozialen Bereich liegen und
als besondere Herausforderung die Belange der Senioren/innen.

  • Erhaltung und Unterstützung des Seniorentreffs und anderer Einrichtungen für Senioren/innen.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat in der Stadt und Region.
  • Schaffung von bezahlbarem altersgerechten Wohnraum
  • Ausbau des barrierefreien  Zuganges  im öffentlichen Bereich
  • Instandhaltung und Schaffung von Gehwegen, die den Bedürfnissen der Senioren/innen   entsprechen
  • Erhaltung der Mobilität durch Ausbau des ÖPNV
  • Förderung alternativer Wohnformen (Senioren WG, MGH)
  • Unterstützung und Anerkennung ehrenamtlicher Tätigkeiten von Senioren/innen


Kontakt: Angelika Mann
Potsdamer Str. 27, 14513 Teltow
03328-302818

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Axel Szilleweit

Platz 3

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,
Gesundheit sollte nicht nur ein gut gemeinter Wunsch auf der Geburtstagskarte sein, darauf muss das uneingeschränkte Recht eines Jeden bestehen und erkämpft werden.
Nach meinem Gartenbaustudium habe ich einen ökologischen Landwirtschaftsbetrieb, mit geringstmöglichem Schaden an unserer Umwelt, zur Produktion von unbelastetem Obst, Gemüse und Kräutern aufgebaut.
Um auch kommunalpolitisch im Interesse einer intakten Natur, Erhalt unserer Grünflächen und Reduzierung von Verkehrs-, Lärm- und  Staubbelastung Einfluss nehmen zu können, bin ich seit 2009 als Stadtverordneter angetreten und bereit, mit Ihrer Hilfe meinen Einsatz für umweltpolitische Belange der Stadt Teltow so gerecht wie möglich gegenüber allen Mitglieder unserer Gesellschaft weiterhin fortzuführen.
Zur Person: Geboren am 14.02.1962 in Meiningen/ Thüringen; seit 1965 in Teltow und zeitweilig Kleinmachnow ansässig; verheiratet, gemeinsam zwei Kinder großgezogen.

Kontakt: Axel Szilleweit
03328/474843

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Werner Adomatis

Platz 4

Liebe Wählerinnen und Wähler,
kleine handwerks- und mittelständische Produktionsbetriebe sind die Säule der deutschen Wirtschaftsleistung und schaffen die Mehrzahl der Arbeitsplätze in unserem Lande.
Teltow war vor vielen Jahren ein Zentrum der Automatisierungstechnik und auch in unserer Zeit haben sich einige hochmoderne, innovative und technikorientierte Unternehmen in unserer Stadt und in der Region angesiedelt.
Zugleich müssen mehr junge Menschen zu Ingenieuren ausgebildet werden und als Entwickler von technischen Ausbildungsmodellen setze ich mich besonders dafür ein, dass diese jungen Menschen schon früh in der Schule an den Umgang mit moderner Automatisierungstechnik herangeführt werden.

Kontakt: Werner Adomatis
Telefon  03328 30 28 18

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Axel Bierbrauer

Platz 5

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,
als Mitglied der Linkspartei stehe ich für mehr Grün im gesamten Stadtgebiet Teltow und bin ein großer Befürworter der Gartenkleinanlagen.
Weiterhin bin ich seit Jahren Mitglied der BiwiS (Bürgerinitiative wir in Seehof) und kümmere mich um die Waldflächen und deren Erhalt entlang der Lichterfelder Allee. Der jetzt bestehende Außenbereich in Teltow muss Außenbereich bleiben und darf nicht bebaut werden, sowie Naturschutzgebiete für die Tier- und Pflanzenwelt sind zu erhalten.
Seit zwei Jahren bin ich als sachkundiger Bürger im Sozialausschuss des Stadtparlamentes tätig. Belange von Schulen und Kindergärten liegen mir dabei besonders am Herzen.
Kontakt:
Axel Bierbrauer
Teltow-Seehof
03328/302397

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Wolfgang Mann

Platz 6

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler
am 25. Mai stelle ich mich auf der Liste der LINKEN zur Wahl in die Teltower Stadtverordnetenversammlung.
Auf Grund meines beruflichen Werdeganges bei der BVSG, einer Tochtergesellschaft der Havelbusverkehrsgesellschaft, liegt mein Interesse beim öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).
Im Jahre 2010 wurde das Verkehrskonzept TKS eingeführt und hat sich im Allgemeinen bewährt, was das gestiegene Fahrgastaufkommen auf fast allen Linien zeigt.
Ich werde mich dafür einsetzen, dass auch über das Jahr 2015 die Mitfinanzierung des ÖPNV durch die drei Kommunen gesichert wird und das Verkehrskonzept weiter optimiert wird.
Eine gemeinsame Verkehrsplanung der TKS Kommunen und der Stadt Berlin ist unbedingt erforderlich um den Schutz der Bevölkerung vor Lärm und Staub zu ermöglichen.
Die Initiative für das Nachtflugverbot von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr muss für unsere Region unterstützt werden.

Kontakt: Wolfgang Mann
Potsdamer Str. 27, 14513 Teltow
03328-302818

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Sven Devantier

Platz 7

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Teltow,
die Partei DIE LINKE steht für menschenwürdiges und bezahlbares Wohnen in einem attraktiven Umfeld.
Ich setze mich für Erhalt und Ausbau des kommunalen Wohneigentums ein und bin gegen jegliche Veräußerung von Wohnraum zum Gewinn einiger weniger zahlungskräftiger Spekulanten, die in Teltow Kapitalanlagen suchen.
Zum Erhalt kommunalen Wohnraums müssen weder Mieten noch Wohnraumförderungen gestrichen werden! Der Ausbau von Grün- und Parkanlagen und der Neubau von Gemeinschaftseinrichtungen wie eines Schwimmbades oder anderer Sportstätten sollten unsere Quartiere noch wohnlicher machen.

Kontakt: Sven Devantier
Teltow – Neue Wohnstadt
03328-302818

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Alexander Herrmann

Platz 8

Liebe Wählerinnen und Wähler,
als Mitglied der Teltower LINKEN kandidiere ich für die Kommunalwahl zur Teltower Stadtverordnetenversammlung am 25.05.2014.
Seit 2003 bin ich Mitglied im Ausschuss für Finanzen und Wirtschaftsförderung der Stadt Teltow.
In den kommenden Jahren stehen finanzintensive Aufgaben an, die ich ausdrücklich unterstütze. Zwei Beispiele seien hier genannt:
der Neubau einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
der Neubau eines Hortgebäudes der Stubenrauchschule
Neben dem gefahrlosen (!!!) Genießen der Buschwiesen steht die Altanschließerproblematik oben auf der Agenda!! (Ungerechtigkeiten gehören verboten!)
Bitte nutzen Sie ihr Wahlrecht.

Kontakt: Alexander Herrmann
03328/302818

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Uwe Lewerenz

Platz 9

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
Teltow entwickelt sich dynamisch sowohl hinsichtlich seiner wirtschaftlichen Kraft als auch seiner Einwohnerzahl. Diese erfreuliche Tendenz wird naturgemäß begleitet von einer Vielzahl infrastruktureller Probleme. Eine Rangfolge der Wichtigkeit und Dringlichkeit des Lösens dieser Probleme kann nur im offenen Meinungsstreit gefunden werden.
Mir liegt besonders am Herzen, Staustellen des fließenden Verkehrs zu entflechten bzw. abzubauen.
Als Stadtverordneter werde ich mich deshalb nachdrücklich dafür einsetzen, baldigst den Bau der Biomalz-Spange zu realisieren und in einer gemeinsamen Initiative mit Steglitz-Zehlendorf die Verbindung von der Ruhlsdorfer Straße über die Knesebeck-Brücke nach Berlin ganztägig staufrei zu gestalten.
Ebenfalls werde ich mich für ein nochmaliges und vor allem offenes Abwägen der Chancen und Risiken eines Stadthafens einsetzen.
Um in Ihrem Sinne dafür zu sorgen, dass unser aller Geld nur für das ausgegeben wird, was uns auf den Nägeln brennt, bitte ich um Ihre Stimme.

Kontakt: Uwe Lewerenz
03328/302818

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Detlef Schreiber

Platz 10

Liebe Wählerinnen und  Wähler,
als Kandidat der Linkspartei stehe ich für ein aufblühendes und ansehnliches  Teltow. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass die Teltower Stadtpolitik transparenter für die Bürger wird.
Ganz besonders liegt mir die Ordnung und Sicherheit auf unseren Straßen und Fußwegen am Herzen.
Dieses Anliegen hat mich bewogen, für die Stadtverordnetenversammlung zu kandidieren.
Ich freue mich über Ihre Unterstützung.

Kontakt: Detlef Schreiber
03328/302818

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Kay Kudell

Platz 11

Werte Wählerinnen und Wähler,
ich setze mich ein für eine gute Schulbildung, eine vielfältige Schullandschaft und für kurze, sichere Wege unserer Kinder. Auch stelle ich mich den Fragen wie:

  • Umsetzung der Inklusion an Schulen und Horten
  • Sicherung und Ausbau der alten Schulstandorte
  • Erschließung neuer Standorte für Grundschule, Ganztagsschule und Oberschule mit gymnasialer Stufe.

Aber auch solchen Themen wie Schulspeisung, Anschaffung neuer Schulmittel, Lehrerpool und Qualifizierung von Lehrern und Erzieher, Schularbeitsgemeinschaften und vielem mehr will ich mich in der Stadt widmen. Damit alle Kinder die besten Chancen zum Lernen haben.

Mein Name ist Kay Kudell und ich bin in Teltow aufgewachsen. Meine Kinder besuchen Teltower Schulen. Durch meine aktive Mitarbeit in der Elternschaft habe ich Einblicke in die Probleme der Schulen und Horte gewonnen. Es gibt schon viel Gutes, aber noch eine Menge Arbeit.

Kontakt: Kay Kudell
03328/302818

Kandidatenkarte als pdf-Datei

Reinhard Katz

Platz 12

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,
als Mitglied der Teltower LINKEN kandidiere ich für die Kommunalwahl als Stadtverordneter am 25. Mai 2014.
In den kommenden Jahren stehen finanzintensive Aufgaben an, die ich unterstütze, aber auch kritisch hinterfragen möchte. Da sind:

  • der Neubau der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
  • der Neubau des Hortes der Ernst-von-Stubenrauch-Schule
  • der Bau des Stadthafens, der auf seine Wirtschaftlichkeit zu prüfen ist.

Ich brauche Ihre Unterstützung dazu.

Kandidatenkarte als pdf-Datei